Der WDR-Computerclub (www.wdrcc.de) stellte in seiner Ausgabe vom 26.1.2002 das TFH-SMS-Board zur Prozeßfernsteuerung via Handy und SMS vor !

Der Chip und das Board
Auf der Grundlage des von der Firma Engelmann & Schrader (www.engelmann-schrader.de) entwickelten SMS-Chips wurde an der Technischen Fachhochschule Georg Agricola zu Bochum (www.tfh-bochum.de) das TFH-SMS-Experimental-Board (TFH-SMS-ExBo) geschaffen, das die Funktionalität des SMS-Chips noch weiter verstärkt:
Ausgesandte SMS werden von einem Handy (z.Zt. möglich mit den Siemens-Handys der 35er- und 45er-Serie) empfangen, an den SMS-Chip auf dem TFH-SMS-ExBo wietergeleitet, dort dekodiert und an den Prozeß weitergegeben. Umgekehrt kann der Prozeß eine SMS erzeugen und via Handy an jedes beliebige andere Handy auf der Welt weiterleiten.

Die Daten
Der SMS-Chip bzw. das TFH-SMS-ExBo besitzen die folgenden Eckdaten:


  • Entsprechend programmiertes Derivat aus der 8051er-Familie: AT89LS8252 von Atmel:
       -  8 kByte Flash-Programmspeicher ON-Chip
       -  2 kByte Flash-Datenspeicher ON-Chip
  • 16 digitale Port-Pins, die individuell als Ein- oder als Ausgänge programmiert werden können, stehen dem Anwender zur Prozeßsteuerung zur Verfügung, (Port P1 und Port P2).
  • Serielle Schnittstelle 1 zur Kommunikation mit dem Handy.
  • Serielle Schnittstelle 2 (Software-UART mit 9.600 Bd) zur Kommunikation mit einem beliebigen anderen µC-System, z.B. SPS oder PC.
  • Realisierung einer Software-Real-Time-Clock (RTC), ohne Batterie-Pufferung.
  • Optionaler Betrieb einer externen Hardware-Real-Time-Clock (RTC) mit Batterie-Pufferung.
  • Ansteuerung eines externen alphanumerischen LC-Display zur Ausgabe von Textmeldungen.
  • Anschlußmöglichkeiten für weitere Erweiterungsbausteine via Port P0.
  • Verfügbare Gehäusevarianten:
       -  DIP-40
       -  PLCC-44

Auf dem TFH-SMS-ExBo sind zusätzlich vorhanden:
 

  • 8 digitale Eingänge: 2 * Taster, 6 * TTL direkt
  • 8 digitale Ausgänge: 2 * LED, 6 * Relais, 2 * TTL direkt
  • Zustände der Ein- und Ausgänge über LEDs angezeigt
  • Anschluß für LCD
  • RS232-Treiber für die seriellen Schnittstellen
  • RTC, batteriegepuffert (nachrüstbar)
  • Spannungsstabilisator für 5 V
  • Spannungsversorgung: 9 ... 12V, 800 mA, wenn das Handy mit geladen wird

 

Die Preise
Das TFH-SMS-ExBo kostet als fertig aufgebautes und getestetes Modul mit LC-Display (4 Zeilen á 20 Zeichen, unbeleuchtet) als Einzelstück 129,00 EURO.
Über Sonderkonditionen (Mengenrabatte, Rabatte für Schüler, Azubis, Studenten, etc.) können Sie sich bei den nachfolgend aufgeführten Bezugsquellen informieren.

Der Bezug
Das TFH-SMS-ExBo und der SMS-Chip kann bezogen werden bei:

         Engelmann & Schrader:  www.engelmann-schrader.de
         SMS-Chips, TFH-SMS-ExBo-Module, Datenblätter und
         weitere Infos rund um den SMS-Chip.

         TFH Georg Agricola zu Bochum:  www.tfh-bochum.de
         Entwicklung individueller Zusatzhardware zum SMS-Chip.

         Elektor-Verlag:  www.elektor.de
         Fachartikel zum TFH-SMS-ExBo in den Elektor-Ausgaben
         Heft 1 und 2 aus 2002.
         TFH-SMS-ExBo-Leerplatinen.

         In unserem PalmTec-Mega-Store hier auf dieser Web-Site.
         Fertige und getestete TFH-SMS-ExBo-Module.

Die Zukunft
Die Firma Engelmann & Schrader führt Anpassungen an andere Handys (u.a. Nokia´s) und darüber hinaus auch individuelle Weiterentwicklungen bzw. Implementierungen mit dem SMS-Chip durch, wobei die Konzeption der spezifischen Zusatzhardware in Zusammenarbeit mit der TFH Georg Agricola erfolgen kann.

 

TFH-SMS-ExBo
Aktuelles
TFH-SMS-ExBo